Was ist AVENJ?

Ziele

AVENJ hat sich getreu dem Namen zum Ziel gesetzt, Aktives, Verantwortungsbewusstes Engagement zur Nachhaltigkeit mit Jugendlichen zu fördern. Konkret geht es darum, aktiv und gemeinsam mit den Jugendlichen:

  • Die Motivation und Kompetenz für eine Nachhaltige Entwicklung zu steigern,

  • Die innovative und unternehmerische Haltung für mehr Nachhaltigkeit zu fördern und

  • Die sozio-kulturellen Differenzen in diesen beiden Punkten zu reduzieren.

Urban Garden

3D nachhaltig

Die Nachhaltigkeit wird dabei gemäss der UNO-Definition in allen drei Dimensionen verstanden – ökologisch

sozial und

ökonomisch.

aktiv & tatkräftig

AVENJ verfolgt diese Ziele, indem mit den Jugendlichen in geleiteten Workshops Kreativität und Tatendrang in greifbare Pläne verwandelt werden. Die Jugendlichen stellen Forderungen an sich selbst, wie sie mit einer Geschäftsidee – sei es mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Struktur – unsere Welt nachhaltiger gestalten können.

Light Bulb

innovativ & kompetent

Neben der Entwicklung zahlreicher innovativer Lösungsansätze werden die individuellen Kompetenzen der Jugendlichen geschult.

Z.B. Kritik- und Urteilsfähigkeit,

Initiative, Verantwortungsbewusstsein,

Teamfähigkeit,

Sozial- und Fachkompetenzen.

Visionäre & Vorbilder

Die Jugendlichen gestalten dabei aktiv und inspirierend die Zukunft und und nehmen dadurch eine Vorbildfunktion für die Erwachsenenwelt ein.

Corporate Social Responsibility wird bei und mit AVENJ unvoreingenommen gedacht und vorgelebt.

Superheroes
Biology Class

wissenschaftlich

Das Projekt baut auf verschiedenen

interdisziplinär anwendbaren Theorien aus der Erziehungswissenschaft und Betriebswirtschaft auf. Das Projekt und dessen Ergebnisse werden weiter wissenschaftlich untersucht, um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

«Wie kann man Menschen und insbesondere Jugendliche beeinflussen, damit sie eine aktivere Rolle für mehr Nachhaltigkeit einnehmen?»

Entstehung

Das Projekt geht auf eine studentische Initiative an der Universität Bern zurück. Begleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Arthur Posch, Professor am Institut für Unternehmensrechnung und Controlling an der Universität Bern. Zahlreiche weitere Professoren und Studierende aus der Erziehungswissenschaft und Betriebswirtschaft haben in verschiedenen Veranstaltungen und Gesprächen zum Projekt inspiriert und das Konzept verfeinert.

Uni Bern.jpg
Disclaimer

Diese Webseite ist im Aufbau – die Inhalte werden m Verlauf des Projekts laufend angepasst.